Stadtwerke-Schultüte für Erstklässler

Stadtwerke unterstützen ABC-Schützen

Am 8. September hat für rund 200 Herborner Kinder ein neuer Lebensabschnitt begonnen: Sie sind eingeschult worden. Um die ABC-Schützen beim Start ein wenig zu unterstützen, haben ihnen die Stadtwerke eine Extra-Schultüte mit auf den Weg gegeben.

Neben einem Begrüßungsschreiben für die Eltern fanden die frisch gebackenen Schulanfänger im blauen Sportbeutel eine Frühstücksbox, eine Packung Buntstifte, einen Radiergummi, ein Reflektor-Armband und das Wasserzwerge Spiel- und Spaßbuch vor.

Mit dieser Aktion, die nun bereits seit mehreren Jahren in Folge durchgeführt wird, wollen die Stadtwerke Herborn den Start der Erstklässler in den neuen Lebensabschnitt erleichtern und sicherer machen. „Über die Förderung von Kinder- und Jugendprojekten wollen wir ganz bewusst das Vertrauen in die Zukunft unserer Region stärken und unsere Verbundenheit deutlich machen“, erläutert Jürgen Bepperling, Geschäftsführer der Stadtwerke, zum Hintergrund des Engagements. Neben dem alljährlichen Präsent für die Erstklässler unterstützen die Stadtwerke die Grundschulen unter anderem mit dem Umweltunterricht, der in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umweltagentur (DUA) regelmäßig angeboten wird. Ziel dabei ist es, die Schüler frühzeitig für den bewussten und schonenden Umgang mit Ressourcen zu sensibilisieren.

Die Schultüten wurden in der Einschulungswoche in den Herborner Grundschulen verteilt.

Steffen Dobener vom Vertrieb der Stadtwerke Herborn bei der Präsentübergabe an die 1. Klasse der Comeniusschule. Rechts Klassenlehrerin Frau Struckmann